Als vernetzt denkender Partner setzen wir Ideen in die Realität um

Ich war heute morgen im Sinne der Horizonterweiterung am FFHS Business Breakfast zum Thema "Zukunftsszenarien mit Blockchain". Wirklich gut organisiert in einem tollen Lokal gerade am HB Zürich. Networking funktioniert da auch sehr gut. Leider haben es dann die Referenten - aus meiner SIcht - leider verpasst, sich dem Niveau des Publikums anzupassen. Bei Bitcoin, P2P und IoT war ich ja noch dabei. Bei ICT, DLT oder Token Offer war ich dann spätestens abgehängt. Ab da war's nur noch blablabla. Schade hatte mir mehr erhofft. Eventuell war ich der Einzige im Raum. 

Die Fragerunde hat mich dann doch noch "gerettet" und ich konnte ein paar Erkenntnisse aus dem Anlass mitnehmen:

- Blockchain sollte nur da eingesetzt werden, wo es auch Sinn macht und einen Mehrwert bringt

- Machen die Stakeholders auch dabei mit?

In einem KMU könnte folgende Usecase geben:

- wurde an der DB etwas verändert

- wurde am SW-Code für eine Maschinensteuerung etwas verändert, zb für Medical-Validierung

Gemäss den Referenten würde sich sowas innert ein paar Stunden umsetzen lassen.

Am 23.Mai ist der nächste FFHS Business Breakfast angesagt. Da geht es um Smart Factory. Wahrscheinlich eher meine Welt ;-)