Hochvakuum

Tribologische und physikalische Eigenschaften ändern sich unter Vakuum stark und müssen bei einer Konstruktion berücksichtigt werden.

Folgende Problemstellungen sind für uns jedoch lösbare Herausforderungen:

  • Drücke bis zu 1x10−11 mbar
  • He-Leckraten bis zu 1x10−6 mbar l/s 
  • Prozesstemperaturen zwischen -40°C und +700°C
  • Dynamische Stromübertragungssysteme im Vakuum
  • Dynamische Baugruppen im Vakuum

Folgende Dienstleistungen können wir Ihnen in der Hochvakuumtechnik anbieten:

  • Ausarbeiten von Lasten- und Pflichtenheften
  • Konzeptionierung von einzelner Baugruppen bis hin zu kompletten Anlagen
  • Modellieren und Detaillieren von vakuumgerechten mechanischen Einzel- oder Gesamtlösungen
  • He-Leckraten- und Pumpzeitenberechnungen
  • Durchführen von Reviews, Gutachten und Analysen von bestehenden Konzepten
  • Diverse FE-Berechnungen (thermisch, strukturmechanisch, Flussrechnung)

 

 

 

 

 

 Referenzen

View

Auslegung Vakuumrezipient

Situation: Unser Kunde hat eine Anfrage erhalten, nach welcher ein vorgegebener Sensor unter...

View

Neuentwicklung Hochvakuum-Beschichtungsanlage

Situation: Es soll eine PVD-Anlage entwickelt werden, die im Highvolume-Bereich (sehr hohe...

View

Kostenreduktion Beschichtungsanlage

Situation: In der Vergangenheit wurden 5 PPD™-Anlagen (PPD™: Pulse Plasma Diffusion) erfolgreich...

 

 Methodik

 

Default Image View

FMEA (Failure Mode and Effects Analysis)

FMEA (Failure Mode and Effects Analysis oder Fehler-Möglichkeit und -Einfluss Analyse) folgt dem...

View

FEM (Finite Elemente Methode)

Wollen Sie Ihre Entwicklungskosten eines neuen Produktes / Produktionsmittel senken? Haben Sie den...

View

QPPC (Quick Production Plant Check)

Um eine Produktionsoptimierung umsetzen zu können hat Z.E.C. die Methode QPPC™ entwickelt.   Je nach...